Lawyers

The right address ...

… HAS AN EXCELLENT REPUTATION.

Dr. Klaus Oberndorfer

born 1972

1990 bis 1994:

Study of Law at Vienna University

1995 - 1998:

Dissertation in the field of European Energy Law on the subject of the European Single Market for Electricity

1996:

Associate at the European Court of Justice in Luxembourg

1997 – 2001:

Trained as a lawyer in our law firm 

2001:

Entry in the roll of attorneys

 

Numerous publications and regular lectures regarding Energy and Company Law; chairman of several private foundations; co-editor of a comment on the ElWOG as well as a specialized journal for foundations (ZFS); Member of the Committee of the Upper Austrian Chamber of Lawyers.


Specialization; main fields of activity

Employment Law | Bank Law | Energy Law | Company Law | Antitrust Law | Public Economics Law | Trial Law | Foundation Law | Contract Law | Competition, Trademark and Copyright Law

Foreign language

English and French

 

Comment

  • Kommentar zum Elektrizitätswirtschafts- und Organisationsgesetz (ElWOG), pro libirs 2007, gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Andreas Hauer.

 

Publications

  • zum Anwendungsbereich des § 21/4 PSG, ZFS 2013, 47 (mit Nicole Fischer)
  • Zur privatrechtlichen Vereinbarkeit von Netzverlustentgelten zwischen Erzeuger und Netzbetreiber, ZTR 2013, 31
  • Netzverlustentgeltregelung für Einspeiser im ElWOG 2010 verfassungskonform, ZTR 2013, 28 (mit Paul Oberndorfer)
  • Anmerkung zu OLG Wien 16. 7. 2012, 28 R 7/12y, 28 R 8/12w, 28 R 10/12i, ZFS 2012, 179
  • Anmerkung OGH 12. 1. 2012, 6 Ob 101/11p, ZFS 2012, 34
  • Marktuntersuchung Strom der Energie-Control Austria - Was darf die Regulierungsbehörde?, FÖE 2012 H 3, 32
  • ETA-VO - ein weiterer Schritt zum gläsernen Wettbewerb?, FÖE 2012 H 7-8, 33, (mit Paul Oberndorfer)
  • Zum Entfall der elektrizitätsrechtlichen Netzverlustentgeltpflicht für Erzeuger, ZTR 2012, 46
  • Anmerkung OGH 14. 9. 2011, 6 Ob 118/11p, ZFS 2011, 174
  • Zur Verfassungswidrigkeit der elektrizitätsrechtlichen Netzverlustentgeltpflicht für Erzeuger, ZTR 2011, 47 (mit Verena Haumer)
  • Anmerkung OGH 16. 6. 2011, 6 Ob 82/11v, ZFS 2011, 130
  • Zum Kostenbescheid, FÖE 2011 H 7-8, 33 (mit Paul Oberndorfer)
  • Das neue Systemnutzungsentgelte-Regime nach dem ElWOG 2010, ZTR 2011, 4
  • Anmerkung zu OLG Linz 1. 9. 2010, 6 R 161/10d, ZFS 2010, 174
  • Die Geschäftsunfähigkeit des Stifters aus dem Blickwinkel des Sachwalters und anderer Stif-tungsorgane, ZFS 2010, 99 (mit Nikola Leitner)
  • Neueste Entwicklungen zur Unvereinbarkeit von Stiftungsvorstands- und Beratungsmandat, ZFS 2010, 43
  • Wem gebührt ein eigener Netzbereich?, in Hauer (Hrsg.), Aktuelle Fragen des Energierechts 2008, 27 ff; gemeinsam mit Dr. Harald Pichler.
  • Anmerkung zu OGH 6 Ob 49/07k in ZFS 2008, 35.
  • Die Versorgung über Direktleitungen, in: Hauer (Hrsg), Aktuelle Fragen des Energierechts 2007 (2007) 85 ff.
  • Zum Ausschluss der (außer-)ordentlichen Kündigung von Genussrechten, ÖBA 2006, 813 ff.
  • Zur Zulässigkeit einer Abfindungsgarantie zugunsten eines atypisch stillen Gesellschafters, RdW 2005, 476 ff.
  • Zur Unterscheidung der Auswirkung von "Altanlagen" und "Neuanlagen" im Ökostromgesetz auf Biomasseanlagen, ÖZW 2004, 83 ff.
  • Aktuelle Fragen des ElWOG im Lichte des Gemeinschaftsrechts, in: Hauer (Hrsg), Aktuelle Fragen des Energierechts 2002 (2002) 63 ff.
  • Die Bedeutung der EuGH-Urteile über die Stromimport- und Stromexportmonopole für die Auslegung des Art 90 Abs 2 EGV und für den Elektrizitätsbinnenmarkt, JBl 1999, 575 ff.
  • Anmerkung OGH 09.09.2013, 6 Ob 139/13d, ZfS 2013, 183
  • Anmerkung OGH 09.09.2013, 6 Ob 130/13f, ZfS 2013, 185
  • Anmerkung OGH 28.08.2013, 6 Ob 144/13i, ZfS 2013, 187
  • Anmerkung OGH 06.06.2013, 6 Ob 164/12d, ZfS 2013, 193
  • Bekämpfung der Abberufung als Stiftungsvorstand – aber gegenüber wem?, ZfS 2014, 6
  • Anmerkung OGH 17.12.2013, 8 ObS 8/13d, ZfS 2014, 74
  • Anmerkung OLG Linz 07.04.2014, 6 R 66/14i, ZfS 2014, 79
  • Anmerkung OLG Linz 24.06.2013, 6 R 96/13z, 83