Die Karriere

Unsere Kanzlei ist eine führende Wirtschaftskanzlei in Oberösterreich. Damit dies auch so bleibt und um ein kontinuierliches Wachstum zu gewährleisten, suchen wir regelmäßig qualifizierte juristische Mitarbeiter, sei es als Trainee, Rechtsanwaltsanwärter/in oder Rechtsanwalt/Rechtsanwältin.

Wir bieten insbesondere unseren Rechtsanwaltsanwärtern die Möglichkeit einer umfassenden „Grundausbildung“ in den wesentlichen Bereichen einer Wirtschaftskanzlei. Zu diesem Zweck arbeiten unsere Rechtsanwaltsanwärter zu Beginn ihrer Tätigkeit für alle Rechtsanwälte in den unterschiedlichsten Rechtsbereichen des Wirtschaftsrechtes, um die (auch für die Rechtsanwaltsprüfung) erforderliche „Grundausbildung“, über die jeder Rechtsanwalt verfügen sollte, zu erhalten und auch die unterschiedlichen Arbeitsweisen unserer Rechtsanwälte kennen zu lernen. Nach einem Zeitraum von rund ein bis zwei Jahren werden unsere Rechtsanwälte dann entsprechend ihrer Qualifikation einem Team zugeteilt, das aus einem oder mehreren Rechtsanwälten und Rechtsanwaltsanwärtern besteht. Dabei wird auch die vom Rechtsanwaltsanwärter gewünschte Ausrichtung seiner Tätigkeit bestmöglich berücksichtigt. Auf diese Weise sollen unsere Rechtsanwaltsanwärter die Möglichkeit erhalten, sich auf bestimmte Fachbereiche zu spezialisieren, um das in unserer Kanzlei übliche hohe Beratungsniveau gewährleisten zu können. Nach der Rechtsanwaltsprüfung werden dann die zukünftigen Karrierechancen in unserer Kanzlei gemeinsam ausgelotet. Uns ist es daher wichtig, dass unsere Rechtsanwaltsanwärter neben der erforderlichen Grundausbildung eine spezialisierte Ausbildung erhalten, um später auch als Rechtsanwälte in Ihrem Beruf bestehen zu können.

Wenn Sie überdurchschnittliche Studienergebnisse und Ausbildungszeugnisse vorweisen können, so laden wir Sie gerne ein, sich bei uns zu bewerben. Wir erwarten, dass Sie bereit sind, selbständig und engagiert zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen.

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte elektronisch an office@bom.at zu Handen  Herrn Dr. Rudolf Mitterlehner.